skip to main content

 Galaempfang bei Rolls-Royce


Berlin war eine Reise wert

Der Schlüterhof im Deutschen Historischen Museum in Berlin war ein stilvolles Ambiente für den Galaempfang von Rolls-Royce. Das Main Board und das International Advisory Board von Rolls-Royce plc nahmen ihren Berlin-Besuch zum Anlass, die langjährige Verbundenheit von Rolls-Royce mit Deutschland durch einen Galaempfang zum Ausdruck zu bringen.

Neben dem vollständigen Vorstand, zahlreicher Politprominenz und Rolls-Royce-Kunden waren einige wenige strategische Lieferanten von Rolls-Royce Deutschland eingeladen.

Auch mein Chef hat eine persönliche Einladung zu diesem Galaempfang bekommen, über die er sich sehr gefreut hat. Wohl wissend, dass die Airbus-Triebwerke von Rolls-Royce hergestellt werden und darin Teile von Beutter verbaut sind, hat er sein Köfferchen gepackt und ist am 23. März nach Berlin geflogen. Die Voraussetzungen für einen sicheren Flug waren ja gegeben.

Unser Kunde, das Werk in Dahlewitz, Brandenburg ist der einzige Standort außerhalb des Vereinigten Königreichs und der USA, an dem Rolls-Royce Flugzeugtriebwerke komplett entwickelt und baut.

Als strategischer Lieferant konnten wir trotz Wirtschaftskrise, im letzten Jahr, unsere Umsätze im Bereich Luftfahrt leicht erhöhen. Das macht deutlich, dass wir mit unserem Unternehmensziel, hochwertige Komponenten für sensible Produkte und innovative Branchen zu fertigen, richtig liegen. Technisch hoch entwickelte Anlagen und Geräte für innovative Märkte sind der Schlüssel für die Stärke der deutschen Wirtschaft. Gerade am Ende der Wirtschaftskrise wird uns das unsere Zukunft sichern und eine nachhaltige Stärke garantieren. Beutter wird mit dabei sein.

Ihre Ingrid Siebert

 

 

Aktuelles

Simones Seite