skip to main content

 Skiausfahrt nach Schruns ans Hochjoch

Gibt es wirklich Skihasen?

Gibt es wirklich Skihasen? Wir wollten es wissen!

Am Samstag den 15.03.08 war es endlich soweit, 23 begeisterte Wintersportler der Fa. Beutter trafen sich (beinah) mitten in der Nacht um 4.20 Uhr auf dem Firmenparkplatz.
Ein wenig verschlafen, aber voller Vorfreude ging die Reise nach Österreich los.

Kaum losgefahren, hatten wir auch schon den ganzen Bus unter unsere Fittiche genommen. Bei guter Musik – Aprés Ski Hits – und einem Sektfrühstück mit Erdbeeren war die Stimmung trotz der unchristlichen Zeit auch gleich auf dem Höhepunkt.
Kurz vor Ankunft in Schruns wurden die Beutter- Trikots ausgepackt. Jeder zog sich ein Trikot über, dadurch konnte auf der Piste keiner verloren gehen, frei nach dem Motto: „It uff g’falla, isch wia it do g’sai!“ (Schwäbisches Sprichwort).
Gegen 9 Uhr waren wir dann alle auf dem Berg. Einige machten sich noch auf den Weg zum Skiverleih, der Rest testete gleich die Pisten aus. Neben unseren Ski- und Snowboardfahrern, hatten wir auch ein paar Schlittenfahrer dabei. Diese wagten sich mit ausgeliehenen Gefährten wie z.B. SnowFox auf die Piste und hatten dort auch mächtig Spaß.

Um halb Eins trafen wir uns alle wieder auf der Sonnenterasse, um zu überprüfen, ob noch alle Knochen heil sind und schon ein paar Skihasen gesichtet wurden. Nach der Begutachtung gingen wir gemeinsam zum Mittagessen. Das Essen war wirklich lecker und mit vollem Bauch wagten sich die Meisten dann auch gleich wieder auf die Piste. Der Rest vergnügte sich an der Schneebar und lies sich noch ein wenig die Sonne ins Gesicht scheinen. Nach ein paar Abfahrten bei herrlichem Wetter und guten Schneeverhältnissen trafen sich dann alle wieder auf der Sonnenterrasse um zusammen noch ein wenig Aprés Ski genießen. Als um 16 Uhr die Rückreise zum Tal anstand, wollten wir nur ungern wieder zurück. Da der Busfahrer aber ausdrücklich darauf bestand, dass alle pünktlich um halb fünf zur Abfahrt da sein sollten, mussten wir wohl oder übel gehen. Immer noch nicht genug von allem und mit guter Stimmung traten wir die Rückreise an. Im Bus wurde wieder Aprés Ski Hits eingelegt und die Beutter- Leute waren nicht zu bremsen. Vereinzelt ist dann doch der Eine oder Andere für kurze Zeit verschlafen, aber der Rest feierte fröhlich weiter.
Gegen 21.45 Uhr sind wir dann endlich wieder am Parkplatz der Firma Beutter angekommen. Für einige hieß es, gute Nacht, für ein paar wenige Nachtschwärmer aber ging es weiter nach Leidringen zum „Frühlingsfest“...

Und so ging ein herrlicher Tag im Schnee zu Ende und wir haben alle gemeinsam beschlossen, dass wir uns im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder auf die Suche nach den Skihasen machen.

Ihre Ingrid Siebert

 

 

Aktuelles

Simones Seite