skip to main content

Samenleiterventil – eine Erfindung mit schwäbischer Unterstützung

Schluss mit dem Verhütungsstress

Wir Schwaben sind ja für unseren Erfinder- und Unternehmergeist bekannt. Nicht nur das Auto kommt aus unserem schönen Schwabenländle, sondern auch so hilfreiche Dinge wie zum Beispiel das Streichholz oder auch der Firmengründer von Universal Studios in Hollywood. Die neueste Erfindung, die zurzeit durch die Medien geht, wurde zwar nicht von uns erfunden, aber mit unserer schwäbischen Hilfe entwickelt – das Bimek Samenleiterventil (SLV).

Vor über 10 Jahren kam Clemens Bimek, der Erfinder des Samenleiterventils, auf die Firma BEUTTER zu und schilderte uns seine Idee: Es solle ein Ventil zur Empfängnisverhütung gebaut werden, mit welchem die Samenleiter des Mannes unterbrochen werden können. Durch die Betätigung des Ventils wird der Durchfluss der Spermien entweder gestoppt oder freigegeben. Nach einiger Entwicklungszeit konnten wir die ersten Prototypen liefern. Mittlerweile hat Clemens Bimek ein gültiges Patent und testet seine Erfindung im Selbstversuch bereits seit mehreren Jahren erfolgreich. Nun ist er auf der Suche nach weiteren Probanden und Unterstützer seiner Tätigkeit. Schauen Sie doch mal auf seiner Internetseite vorbei: www.bimek.com. Dort wird Ihnen genau erläutert, wie das Ventil eingebaut wird und funktioniert. Und BEUTTER geht demnächst in die Serienfertigung…

Wir Schwaben sind zwar stolz auf unseren Erfindergeist, aber zum Glück nicht die einzigen, die manchmal einen tollen Geistesblitz für Innovationen haben.

Bis zum nächsten Mal

Sonja Fink

Aktuelles

Simones Seite